Worin unterscheiden sich Y-, X- und H-Rohre?

Jetzt Dein Endrohr suchen!
Passende Artikel
 
419,15 € *
Stück
auf Lager**
 
 
 
399,65 € *
Stück
auf Lager**
 
 
 
116,97 € *
Stück
Lieferzeit: ca. 24 Tage**
 
 
 
380,16 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 11.11.2020 und 18.11.2020**
 
 
 
214,44 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 11.11.2020 und 18.11.2020**
 
 

Dieses Thema ist ausnahmsweise mal für alle Fahrzeuge und alle Baujahre interessant, insbesondere für den 2015 Mustang GT. Hier ist ab Werk ein Mittelschalldämpfer verbaut, der die Abgase beider Zylinderbänke zusammenführt - das ist vom Strömungsverhalten eher suboptimal, sorgt aber dafür, dass der Mustang leise genug für den amerikanischen und europäischen Markt ist. Wer sowohl akustisch, als auch von der Leistungsentfaltung ein Upgrade haben möchte, sollte unbedingt weiterlesen:

Es gibt große Unterschiede zwischen den drei Hosenrohr-Typen, außerdem gibt es noch einen vierten Verrohrungstyp, wir erklären euch kurz die Vor- und Nachteile für jeden einzelnen Typ:

  • Straight Pipe:
    Bei dieser Art der Verrohrung besitzen die Abgasrohre der beiden Zylinderbänke keine Querverbindung. Diesen Rohrtyp findet man am häufigsten bei US-Car Oldtimern.
    Vorteil: Das V8-Blubbern kommt hier voll zur Geltung
    Nachteil: Da kein Gasaustausch der beiden Zylinderbänke stattfindet, existieren keine leistungssteigernden Resonanzeffekte im Abgasstrom. Das Potential des Motors wird nicht voll ausgeschöpft.

  • Y-Pipe:
    Bei diesem Verrohrungstyp werden nach dem Krümmer beide Rohre in eines zusammengefasst. Diesen Verrohrungstyp findet man ebenfalls häufig bei Oldtimern und auch bei einigen neueren V6-Motoren.
    Vorteil: Da beide Zylinderbänke in einem Rohr zusammengefasst werden, kann hier bei niedrigen Drehzahlen ein leistungssteigernder Gasaustausch beider Zylinderbänke stattfinden, der das maximale Drehmoment des Motors positiv beeinflusst
    Nachteil: Bei hohen Drehzahlen wirkt das Einzelrohr wie ein Flaschenhals und beschränkt den Durchfluss und damit die Motorleistung.

  • H-Pipe:
    Im Gegensatz zur "Straight Pipe" ist bei der "H-Pipe" ein Einzelrohr mit geringem Durchmesser als Querverbindung zwischen den Auspuffrohren vorhanden, hierdurch sieht das Rohr aus, wie der Buchstabe "H". Bei Oldtimern ist dieses Hosenrohr besonders bei leistungsstarken Motoren anzutreffen, bei aktuellen Fahrzeugen ist dies ein sehr verbreiteter Hosenrohr-Typ.
    Vorteil: Klanglich recht ähnlich wie eine Straight Pipe, im Gegensatz zu dieser ist das H-Rohr aber durch die Querverbindung in der Lage, das Drehmoment des Motors bei niedrigen und mittleren Drehzahlen zu steigern. Im Gegensatz zur Y-Pipe bricht die Leistung bei hohen Drehzahlen nicht ein
    Nachteil: Weniger Motorleistung bei hohen Drehzahlen im Vergleich zur X-Pipe

  • X-Pipe:
    Hier überkreuzen sich die Rohre beider Zylinderbänke und bilden das namensgebende "X". Solche Verrohrungen sind im Bereich der US-Cars am ehesten bei leistungsgesteigerten Saugmotoren anzutreffen und bei Oldtimern eher unüblich.
    Vorteil: Hohe Motorleistung bei mittleren und hohen Drehzahlen
    Nachteil: das typische V8-Blubbern geht bei diesen Verrohrungen fast vollständig verloren
Passende Artikel
 
419,15 € *
Stück
auf Lager**
 
 
 
399,65 € *
Stück
auf Lager**
 
 
 
116,97 € *
Stück
Lieferzeit: ca. 24 Tage**
 
 
 
380,16 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 11.11.2020 und 18.11.2020**
 
 
 
214,44 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 11.11.2020 und 18.11.2020**
 
 
Jetzt Dein Endrohr suchen!
Tags: Technik-Tipp

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen