Unterschiede der Lenkgetriebe bei 1964-70er Mustangs

Hier geht's zum Shop
Passende Artikel
 
1.120,03 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 04.11.2020 und 11.11.2020**
 
 

Wenn eine Überholung der Lenkung ansteht oder man einfach nur genauer wissen möchte, was überhaupt im eigenen Mustang verbaut ist, dann sind die folgenden Tipps zur genauen Identifizierung des Lenkgetriebes ganz nützlich:

Von 1964 bis zu den frühen 1967er Mustangs war das Lenkgetriebe mit einem 42 Zoll langen Schaft ausgestattet, das direkt bis zum Lenkrad reichte. Der Zapfen für die Montage des Umlenkhebels ist 1 Zoll groß.

Im Laufe des 1967er Modelljahres stellte Ford die Produktion um und es wurden in den späten 1967er bis einschließlich 1970er Modelljahren Lenkgetriebe mit einem 6 Zoll kurzen Schaft verbaut. Der Grund hierfür war, dass Ford an dieser Stelle eine Hardyscheibe integrierte und eine zweite Lenkstange zum Lenkrad führte. Der Zapfen für die Montage des Umlenkhebels ist 1 1/8 Zoll groß.

Bei Mustangs mit Servolenkung betrug die Lenkübersetzung ab Werk 16:1, bei manueller Lenkung lag die Übersetzung bei 19:1. Lenkgetriebe aus dem Zubehör haben übrigens immer eine Übersetzung von 16:1.

Passende Artikel
 
1.120,03 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 04.11.2020 und 11.11.2020**
 
 
Hier geht's zum Shop
Tags: Technik-Tipp

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen