Steinschlagschutzfolien - sinnlos oder langfristig sinnvoll?

Unsere US-Cars durchleben einen harten Alltag. Egal, wie sehr wir sie pflegen und egal wie schön das Wetter ist, bei dem wir sie auspacken - einen Faktor haben wir selbst leider nicht in der Hand: Steinschläge, die von Zeit zu Zeit ihre Kampfspuren auf unseren Fahrzeugen hinterlassen. Jeder Leser wird jetzt Bilder von Frontschürzen und Motorhauben mit Macken im Lack vor Augen haben - doch schlimmer ist eigentlich das, was mit den Scheinwerfern angerichtet wird:

Die Abdeckscheibe der Scheinwerfer besteht heute typischerweise aus Kunststoff und ist im Neuzustand  sehr glatt poliert, um das Licht möglichst ungehindert durchzulassen. Steinschläge trüben den Scheinwerfer im Laufe der Zeit nicht nur, sondern lenken das Licht auch in nicht vorgesehene Richtungen ab. Die eigene Sicht wird schlechter und der Gegenverkehr wird geblendet. Und oben drauf kommt noch die unschöne Optik des Scheinwerfers.

Das alles lässt sich sehr leicht verhindern, indem man auf den neuen oder frisch aufpolierten Scheinwerfer eine Steinschlagschutzfolie aufbringt. Das ist absolut unkompliziert: Im Lieferumfang ist das entsprechende Gel zum Auftragen und ein Rakel enthalten. Anschließend hat die Folie den Effekt, dass die Einschläge durch die Folie abgeschwächt werden und so diffus an die Scheinwerfer weitergegeben werden, dass hier keine Beschädigung mehr entsteht.
Gleichzeitig ist die Folie passgenau und sehr lichtdurchlässig, sodass die Lichtqualität der Scheinwerfer nicht beeinflusst wird und man die Folie erst bei genauem Hinsehen erkennen kann.

Nach demselben Prinzip haben wir für euch auch Foliensätze für die hinteren Kotflügel und rot oder grau getönte Varianten für Blinker und Bremslicht im Sortiment, um die Optik eurer Fahrzeuge ohne zusätzlichen Pflegeaufwand auf erstklassigem Niveau zu halten! Also, worauf wartet Ihr noch? Jetzt shoppen!

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen