So winterst Du Deinen Oldtimer richtig ein

Hier geht's zum Shop
Passende Artikel
 
219,99 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 12.06.2019 und 19.06.2019**
 
 
-16 %
 
49,99 € * 59,48 €
Stück
auf Lager**
 
 
 
39,90 € *
Stück
auf Lager**
 
 
-5 %
 
209,99 € * 221,94 €
Set
Vsl. Versand zw. 28.05.2019 und 04.06.2019**
 
 
 
3,49 € *
Stück
auf Lager**
 
 
Möchtest Du lange Spaß mit Deinem Oldtimer und willst ohne böse Überraschungen in die kommende Saison starten? Dann haben wir ein paar Tipps, was man beim Einmotten der Oldtimer, um gut durch den Winter zu kommen, beachten sollte. Unseren 1966er Ford Mustang haben wir in den Winterschlaf geschickt.

 

Die ersten Schneeflocken haben Deutschland erreicht und die Zeit zum zeitweisen Abschied vom Old- und Youngtimern ist gekommen. Wir haben unseren 1966 Ford Mustang noch bei gutem Wetter einwintern können. Hier zeigen wir Dir, was wir beim Einwintern alles beachtet haben, sodass uns keine Überraschungen kurz vor dem Start der kommenden Saison erwarten. Das Einwintern ist eine Philosophiefrage, es gibt da verschiedene Ansätze und an manchen Punkten gibt es viel Diskussionsstoff, ob und wie es gehandhabt werden muss. Wir haben Dir die wichtigsten Punkte mal zusammengetragen. Gibt es noch Dinge, die Du zusätzlich beim Einwintern an Deinem Oldie beachtest? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Schritt 1: Suche Dir ein trockenes Plätzchen

vlcty_mustang_winterfest


Es muss nicht das luxuriöste Appartment für Dein Oldtimer sein, dennoch ist es von Vorteil, dass der Winterschlaf im Trockenen durchgeführt wird. Die Garage sollte gut durchlüftet sein, zur Not ist eine luftige Scheune auch nicht verkehrt. Allemal besser als das Parken unter freiem Himmel. Stadtbewohner ohne eigene Garage sollten früh einen geeigneten Stellpatz suchen und am besten vertraglich festhalten, dass der Platz auch abgesichert ist.

Schritt 2: Kleine Ausfahrt planen

vlcty_mustang_ausfahrt

Plane noch einmal eine letzte Ausfahrt mit Deinem US-Car kurz vor dem Winterschlaf, dies am besten bei trockenem Wetter. Mittlerweile gibt es unzählige US-Car-Foren, die jeden herzlich willkommen heißen und zu Ausfahrten einladen. Also nehme noch einmal Teil an einer letzten Ausfahrt mit Deinen US-Car-Freunden, hier darfst Du gerne nochmal ordentlich auf das Gaspedal treten, denn so kommt der Motor und die Flüssigkeiten noch einmal richtig auf Betriebstemperatur und das Kondenswasser verdampft aus der Abgasanlage. So schützt Du die Abgasanlage nochmal vor unnötigem Rostbefall.

Schritt 3: Wasche Deinen Oldie gründlich

vlcty_mustang_waschen

Fahrzeugpflege ist mit Abstand das Wichtigste an diesem Hobby, das man mit Herz und Leidenschaft ausüben sollte. Wir bieten dazu erstklassige Pflegeprodukte von AERO für jeden Fahrzeugtyp, vom Wachs bis hin zur Lederpflege, um ihn für den Winter vorzubereiten, aber auch im Sommer optimal zu pflegen. Warum sollte man so penibel sein? Weil jedes bisschen Dreck, das sich im Anschluss unter der Abdeckhaube befindet, wie Schmirgelpapier auf den Lack wirkt. Außerdem fressen sich manche Verunreinigungen regelrecht in den Lack - und über Winter hätten die Fremdstoffe mehr als genug Zeit dafür, das sollte man nicht riskieren. Nicht nur die Außenseite des Fahrzeugs sollte sauber sein, auch die Reinigung der Tür- Haubenkanten, der Radläufe und Radkästen sollten gründlich gewaschen werden. Ist Dein Oldie gründlich gewaschen, muss jetzt eine optimale Trocknung her. Denn wenn sich Feuchtigkeit unter der Abdeckhaube staut, kann dies zusätzlich zu Rost führen, was überhaupt nicht gern gesehen ist. 

Schritt 4: Volltanken

vlcty_mustang_tanken

Warum sollst Du Deinen Oldie volltanken? Wenn der verbaute Metalltank nicht auf der Innenseite versiegelt ist, läuft man Gefahr, dass sich Kondenswasser bildet und der Tank das Rosten beginnt. Bei einem vollen Tank hingegen ist wenig Luft und wenig Fläche für das Kondensat vorhanden.

Schritt 5: Reifendruck anheben

vlcty_mustang_reifendruck

An jeder Tankstelle gibt es Luftdruckmessgeräte. Für den Winterschlaf sollte man den Luftdruck der Reifen deutlich erhöhen, denn durch die lange Standzeit können die Reifen sonst auf der Auflagefläche dauerhaft deformiert werden (sogenannter Standplatter). Als Alternative gibt es auch spezielle Unterlagen, die die Last gleichmäßiger und großflächiger auf den Reifen verteilen, sodass die Auflagefläche des Reifens weniger verformt wird. Die dritte Option ist es, das Fahrzeug über den Winter aufzubocken und die Räder somit gänzlich zu entlasten. Wir haben uns für die Variante mit erhöhtem Reifendruck entschieden, die uns für die Standzeit von in unserem Fall ca. drei Monaten ausreichend erscheint.

Schritt 6: Öl wechseln

vlcty_mustang_ölwechsel

Für ein langes Motorleben empfehlen wir einen regelmäßigen Ölwechsel, so sparst Du Sprit und Nerven! Kurz vor dem Videodreh haben wir unserem 1966 Ford Mustang einen Ölwechsel gegönnt, denn das ist besonders wichtig für Fahrzeuge, welche nur im Sommer bewegt werden. Denn das alte gebrauchte Öl könnte bereits verschlissen und evtl. "sauer" sein. Diese Säuren können alle Buntmetalle angreifen und den Motor auf kurze oder lange Sicht beschädigen. Bei der Diskussion, ob man vor oder nach der Winterpause das Öl wechseln sollte, gibt es verschiedene Meinungen. Wir haben uns für den Ölwechsel vor der Winterpause entschieden, da somit kein saures Öl mehr im Kreislauf ist und die Korrosionsgefahr niedriger ist. Benötigst Du noch Öl für Deinen Oldie? Dann klicke Dich hier rein: Inspektions-Set 

Schritt 7: Motorraum

vlcty_mustang_motorraum

Verfügt Dein US-Car über einen Batterie-/Trennschalter? Das ist ein netter Vorteil, denn man spart sich die lästige Fummlerei und kann ohne viel Aufwand die Batterie vom Bordnetz trennen. Ohne Trennschalter muss entsprechend der Pol komplett abgeklemmt werden. Wer eine Möglichkeit hat, die Batterie über den Winter gut belüftet irgendwo im Warmen zu lagern, kann diese Möglichkeit nutzen, um die Batterie zu schonen. Kommen wir zum Frostschutz: warum ist eine Überprüfung des Frostschutzes kurz vor der Winterpause wichtig? Wie am Anfang schon erwähnt, ist es vorteilhaft, Dein US-Car an einen trockenen, gut durchlüfteten Platz zu stellen, um ihn vor extremer Kälte zu schützen. Tiefe Temperaturen können schwere Schäden an der Kühlung und am Motor verursachen, deshalb ist die Zugabe von Frostschutzmitteln enorm wichtig. Das Kühlwasser könnte ohne genügend Frostschutz den Kühler und auch den Motor regelrecht sprengen. Frostschutzmittel verhindert aber nicht nur die Bildung von Eis, sondern kann noch viel mehr: Es verhindert etwa auch die Entstehung von Kalkablagerungen und Rost, welche mit der Zeit das komplette Kühlsystem beschädigen könnten. Idealerweise solltest Du mit Deinem Frostschutzprüfer einen Wert von ca -25 bis -30 Grad Celsius ablesen können. Benötigst Du ein Reparaturhandbuch? Kein Problem, das findest Du hier.

Schritt 8: Innenraum reinigen

vlcty_aero_pflegeprodukte

Nicht nur technisch soll Dein Oldtimer auf dem aktuellsten Stand sein, Dein Oldie sollte auch im Innenraum und Kofferraum sauber sein, damit hier keine unangenehmen Gerüche entstehen und die Materialien unnötig angegriffen werden. Die Arbeit kostet zwar einiges an Zeit, aber das Endergebnis lässt die letzten schweißtreibenden Stunden vergessen. Für unseren Oldtimer und unseren 2018er Ford Mustang verwenden wir AERO Pflege Produkte, die Du im praktischen Herbst/Winter Pflegeset hier findest: Aero Pflegeset Ein wichtiges letztes Detail ist, dass du das Fahrer- und Beifahrerfenster einen kleinen Spalt weit öffnen kannst, um die Luft über den Winter zirkulieren lassen zu können. Öffnet man das Fenster zu weit, könnten Mäuse oder andere Kleintiere den Weg in den Innenraum finden, öffnet man es zu wenig, findet keine Luftzirkulation statt.

Schritt 9: Abdeckplane

vlcty abdeckplane mustang onyx

Bist Du noch auf der Suche nach einer passgenauen Plane für Dein US-Car? Dann haben wir genau das richtige für Dich! Die Onyx Fahrzeugabdeckung haben wir über unseren Ford Mustang gestülpt und sind mehr als begeistert. Schon wenn man die Abdeckplane auspackt, hat man das Gefühl man hält ein samtweiches Bettlacken in der Hand. Die Onyx Abdeckplanen sind aus schwarzem Polyester mit Spandex/Lycra Anteilen gefertigt, wodurch die Außenseite sehr elegant wirkt jedoch die Innenseite weich und schonend zum Lack ist. Bei Oldtimern mit einer nicht einfahrbaren Antenne wie bei unserem Cabrio hat Onyx ebenfalls eine Lösung parat. Wie auf dem Bild zu sehen ist, wird eine runde Klettauflage mitgeliefert, die über die Antenne gezogen wir, im Anschluss sollte man mit einem Feuerzeug die Antenne heiß machen und schnellstmöglich die Abdeckplane drüber ziehen. Es gibt keine Markierung an der Plane, dennoch kann man nach der Kantenführung der Abdeckplane gehen und sieht ungefähr wo die Plane drüber muss. Schon hat man ein perfektes Ergebnis, das sich auch sehen lässt und Dein Pony zusätzlich vor Staub und Rost schützt. Benötigst Du andere Teile für Deinen Oldtimer? Dann haben wir einen exklusiven Katalog für Dich erstellt, klicke hier.

Passende Artikel
 
219,99 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 12.06.2019 und 19.06.2019**
 
 
-16 %
 
49,99 € * 59,48 €
Stück
auf Lager**
 
 
 
39,90 € *
Stück
auf Lager**
 
 
-5 %
 
209,99 € * 221,94 €
Set
Vsl. Versand zw. 28.05.2019 und 04.06.2019**
 
 
 
3,49 € *
Stück
auf Lager**
 
 
Hier geht's zum Shop

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

  • Danke!

    Hi Velocity,

    vielen Dank für die zahlreichen Tipps, gibt halt doch immer noch ein paar Kleinigkeiten die man so nicht auf dem Schirm hatte. Man lernt halt nie aus.

    Viele Grüße
    Klaus

  • Sehr hilfreich

    Hy zusammen,

    ich spiele schon länger mit der Idee mir einen Oldtimer zuzulegen aber war mir nicht so sicher weil ich NOCH nicht so bewandert in Sachen Oldtimer bin. Danke für den echt informativen Artikel, das hilft mir echt weiter. Ich hoffe ihr bringt noch mehr solche Informationen in Zukunft.

    Vielen Dank
    Viktor