Rennsport Spritzellen für Vintage Mustangs

Jeder, der hohen Wert darauf setzt, seinen Mustang im Originalzustand zu halten, sollte am besten nicht weiterlesen. :-)

Jeder, der hohen Wert darauf setzt, seinen Mustang im Originalzustand zu halten, sollte am besten nicht weiterlesen. Die Vintage Mustangs sind leider dafür bekannt, dass der Benzintank sehr ungünstig plaziert ist und das Fahrzeugheck keine ausreichende Versteifung bietet, um bei einem Unfall den Tank vor einer Beschädigung zu schützen. In den Medien wurde von einigen Fällen berichtet, in denen beschädigte Benzintanks nach einem Unfall dazu führten, dass innerhalb kürzester Zeit Kraftstoff in den Fahrzeuginnenraum floss und das gesamte Fahrzeug in Flammen stand.
Leider passieren gerade solche Unfälle oft durch Unaufmerksamkeit des Hintermanns und somit gerät man in der Regel völlig unverschuldet in eine solche Situation.
Die bekannteste und gleichzeitig auch beste Möglichkeit, das Problem mit dem Benzintank zu lösen ist der Verbau einer Rennsport Spritzelle. Speziell für die Vintage Mustangs gibt es von Fuel Safe Exemplare, die sich durch eine vergleichsweise einfache Montage auszeichnen. Für diese Modelle sind auch Tankgeber verfügbar, die zu den originalen Mustang Instrumenten kompatibel sind. Das wichtigste ist jedoch: Diese Sicherheits-Spritzellen sind für den Rennsport zugelassen und erfüllen die höchsten Sicherheitsstandards. Bei einem Unfall ist selbst bei einer sehr großen Deformierung des Tanks gewährleistet, dass kein Kraftstoff austritt und somit ist das Risiko eines Fahrzeugbrandes um ein vielfaches geringer.

Tags: Technik-Tipp

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen