Neue Motorisierung für den 2020 Mustang

Hier geht's zum Shop
Passende Artikel
-6 %
 
EG Genehmigung
1.439,00 € * 1.529,15 €
Stück
auf Lager**
 
 
 
15-17 Ford Mustang Ladeluftkühler - EVO1
15-17 Ford Mustang
Ladeluftkühler - EVO1
750,00 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 03.04.2019 und 10.04.2019**
 
 
 
990,00 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 03.04.2019 und 10.04.2019**
 
 
 
18-19 Ford Mustang EcoBoost (2.3) Sportluftansaugsystem - Roush
18-19 Ford Mustang EcoBoost
(2.3) Sportluftansaugsystem - Roush
559,99 € *
Set
auf Lager**
 
 
 
509,99 € *
Stück
auf Lager**
 
 
Aktuell herrscht eine 160 PS Lücke zwischen dem kleinen und dem großen Mustang. Gerade aufgetauchte Dokumente sprechen von einer dritten Motorenoption fürs kommende Modelljahr, welche diese Lücke schließen soll

Ford Mustang Motorraum

2020 Ford Mustang mit 3 Motorisierungen zur Auswahl

Eine dritte Motorenoption für den Mustang zum Modelljahr 2020 macht die Wahl vielleicht zur Qual.

Der V6 wird ja schon seit einiger Zeit nicht mehr gebaut und seit dem haben die Mustangkäufer (Sondermodelle und Shelbys mal außen vorgelassen) nur noch die Wahl zwischen dem 2,3 Liter EcoBoost und dem V8. Der EcoBoost hat hier in Europa nun ja aber sogar vor gar nicht allzu langer Zeit ein Downgrade erhalten und ist von ursprünglichen 317 PS sogar unter die magische 300 auf 290 PS gefallen. Der V8 dagegen ist upgegradet worden und liefert statt den früheren 421 PS bekanntlich aktuell 450 PS in der Standartkonfiguration. Das bedeutet, wir sprechen inzwischen über eine mächtige 160 PS Lücke zwischen beiden Fahrzeugen. 

Da trifft es sich gut, dass ein Dokument aufgetaucht ist, bei welchem Ford wohl eine Eingabe bei der NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration) gemacht hat, bezüglich einer dritten Motorenoption. Bei der Eingabe finden sich nämlich plötzlich zwei 2,3 Liter EcoBoost Motoren. Der Erste wird mit den bekannten 310 PS des US-Ecoboost angegeben, der zweite mit dem Vermerk, dass die PS Zahl noch bestimmt werden muss. 

Die lässt nun natürlich Spekulationen aufkommen wie der dritte Motor die Lücke zwischen dem „Kleinen“ und dem „Großen“ schließen wird. Im inzwischen schon fast legendären Focus RS der letzten Generation kam der Motor ja bereits in der Vergangenheit mit 350 PS zum Einsatz. Jeder der einmal einen dieser Focus RS gefahren hat, weiß wieviel Freude der Wagen gemacht hat. Der berechtigte Einwand „Aber was war damals mit den Kopfdichtungen?“ kann leicht damit beantwortet werden, dass der Motor nicht etwa überzüchtet und unzuverlässig ist, sondern bei der Produktion versehentlich die falschen Kopfdichtungen verbaut wurden. Nach einer Rückrufaktion sind die Motoren nun so standfest, wie man es sich wünscht.

Und ganz ehrlich: 350-360PS könnte ein mittleres Pony gut vertragen und damit nicht nur leistungsmäßig sondern auch preislich eine interessante Option für viele Mustangkunden sein.

Passende Artikel
-6 %
 
EG Genehmigung
1.439,00 € * 1.529,15 €
Stück
auf Lager**
 
 
 
15-17 Ford Mustang Ladeluftkühler - EVO1
15-17 Ford Mustang
Ladeluftkühler - EVO1
750,00 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 03.04.2019 und 10.04.2019**
 
 
 
990,00 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 03.04.2019 und 10.04.2019**
 
 
 
18-19 Ford Mustang EcoBoost (2.3) Sportluftansaugsystem - Roush
18-19 Ford Mustang EcoBoost
(2.3) Sportluftansaugsystem - Roush
559,99 € *
Set
auf Lager**
 
 
 
509,99 € *
Stück
auf Lager**
 
 
Hier geht's zum Shop

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

  • Klingt interessant

    Viel Vermutung aber das hört sich erstmal sehr gut an, bin gespannt was da auf uns zu kommt.
    Haltet uns auf dem Laufenden :)
    VG