Neue Fotos zum 2015er Mustang Prototypen und einige neue Gerüchte

Es sind eine Menge Fotos eines getarnten Mustang Prototypen im Netz aufgetaucht, die - etwas Fantasie vorausgesetzt - grob erkennen lassen, wie der nächste Mustang aussehen wird. Insbesondere die viel kritisierte Fahrzeugfront, die auf den bisheringen Renderings so gar nichts mit der noch aktuellen Retro-Optik gemeinsam hatte, scheint sich wohl doch stärker an den aktuellen Modellen zu orientieren als befürchtet. Auch zu den Motorisierungen gibt es neue Gerüchte. Dass der 3,7 Liter V6 und der 5.0 Liter V8 weitergeführt werden und speziell für Europa auch ein 2,3 Liter EcoBoost 4-Zylinder angeboten werden ist ziemlich sicher. Neu hingegen ist das Gerücht, dass Ford aktuell an einem 5.2 Liter V8 ohne Aufladung arbeitet, der in einem Hochleistungs-Mustang für die Rennstrecke Verwendung finden soll. Ob es sich hierbei um eine Neuentwicklung oder um eine Weiterentwicklung des Roadrunner Motors aus dem BOSS302 handelt, ist bislang noch unklar. Ziemlich sicher ist, dass der aus dem aktuellen GT500 bekannte 5.8 Liter V8 mit Kompressor nicht mehr angeboten wird.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

  • lessons learned

    Scheinbar hat man bei Ford doch aus dem Probe-Desaster gelernt: Ein Muscle-Car ist keine platte Flunder,und das ist auch gut so. Der 4-Zylinder: naja, ist wohl dem EU-Umwelt Gedöns im Sinne eines niedrigen Flottenverbrauchs geschuldet. Aber für den Daily-Genuss-Fahrer ist der 6er eine gute Wahl und den V8 wird es ja auch noch geben. Das es den Shelby-Motor nicht mehr geben wird, ist natürlich schade. Aber seit langem doch mal wieder gute News zu dem Thema!