Im Video: Mit der Ford Performance App erlebt Ihr Autofahren neu

2017 will Ford Performance das Erlebnis Auto auf eine neue Stufe heben. Mit einer, auf der SEMA angekündigten, Smartphone-App sollen Autofahrer die Möglichkeit erhalten, ihre Streckenerfahrungen digital festzuhalten. Sei es Videoaufnahmen, Zahlen oder die persönliche Strecke, alles ist einsehbar – vorausgesetzt der Wagen verfügt über SYNC 3.

Aber der Reihe nach: Fords intelligentes Navigationssystem SYNC 3 ist seit kurzem in der Lage, Fahrdaten wie etwa Geschwindigkeit, Drehzahl und G-Kräfte zu messen und festzuhalten. Diese Funktion soll sich nun die neue Ford Performance-App zu Nutze machen, mit dem Bordcomputer kommunizieren und dem Fahrer seine Ergebnisse auf dem digitalen Silbertablett präsentieren. „Ford Performance will seinen Kunden ein einfaches Mittel zur Hand geben, mit dem sie ihre Streckenerlebnisse festhalten und mit Freunden teilen können“ erklärt Dave Pericak, Global Director bei Ford Performance.

Zwei einfache Klicks genügen und Eure Fahrt zum Supermarkt und wieder nach Hause kann in den sozialen Medien wie Facebook, Twitter oder YouTube gepostet werden. Die letztgenannte Streaming-Plattform wird dabei vor allem für eine Funktion interessant: Ford bietet Usern die Möglichkeit ihre Fahrt auf Video festzuhalten. Dafür wird kein Hexenwerk benötigt, allein die eingebaute Handykamera sollte stabil und mit gutem Blick auf die Straße irgendwo im Auto angebracht werden. Auch hier macht Ford keinerlei Vorschriften, der Kamerawinkel ist voll und ganz dem Fahrer überlassen. Dieser sieht dann die Fahrt, die aktuelle Streckenposition und die Rundenzeit alles auf seinem Smartphone – und kann sie sich nach Abstellen des Motors so oft anschauen wie er möchte, denn jede Fahrt und damit auch jede Aufnahme wird in der App gespeichert.

Doch auch hier enden die Funktionen noch nicht: Um ein genaues Urteil über Eure Fähigkeiten treffen zu können, könnt Ihr die Runden Eurer Freunde in Form einer Geister-Runde über die eigene legen und sehen, wer in welchem Streckenabschnitt die Nase vorn hatte.

Die App hat unserer Meinung durchaus Potenzial etwa für ambitionierte Hobby-Rennfahrer, die einen Weg suchen Ihre eigenen Daten festzuhalten, zu exportieren und dann in Ruhe zu analysieren. Aber auch für alle Hobbyfahrer, die Ihren Mustang am Wochenende gerne an einer Rennstrecke frei laufen lassen, könnte das Programm eine interessante Spielerei darstellen. Wie bei fast allen Applikationen heute nutzt auch die Ford Performance App eine Standortbestimmung, die jedoch optional deaktiviert werden kann. So kann jeder selbst entschieden, welche Daten veröffentlicht werden und welche lieber privat bleiben sollten.

Im Laufe des nächsten Jahres soll die App dann auf allen gängigen Smartphones und für alle Ford-Fahrzeuge mit SYNC 3 erhältlich sein.

Viele Performance-Teile um Euer US-Car rennstreckentauglich zu machen findet Ihr bei uns im Shop. Klickt Euch rein!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

  • interessant für Hobbyracer

    Cooles Feature für künftige Mustang-Neukunden mit SYNC 3, so spart man sich zusätzliche Kosten und Konfigurationsaufwand für Drittlösungen wie OBD-Adapter und GPS-Laptimer