Ford Performance lässt die Muskeln spielen

Es ist der ultimative Track-Showdown: Acht Modelle aus dem weltweiten Ford Performance-Line-Up, die zum ersten Mal auf einer Rennstrecke gegeneinander antreten, werden von den Fahrern des Ford Chip Ganassi Racing Teams an ihre Grenzen gebracht.


In dem neuen Video von Ford Performance, welches auf der Motorland Rennstrecke in der Nähe von Barcelona, ​​Spanien, gefilmt wurde, geht's heiß her. Es treten an: der Ford F-150 Raptor; Fiesta ST, der brandneue Fiesta ST, der Focus RS, der neue Mustang GT, der Mustang GT350R, der Ford GT Straßenwagen und der Ford GT-Rennwagen. Jeweils gestaffelt geht es auf in eine Runde Zeitfahren auf die 5,345 Kilometer lange Rennstrecke. 

Der in Partnerschaft mit Castrol Edge gedrehte Film wurde binnen 4 Stunden abgefilmt, für den sich alle acht Ford Chip Ganassi Racing Team-Fahrer von einem Werbedreh für Ford-GT-Rennreifen frei nahmen. 


Andy Priaulx, Harry Tincknell, Olivier Pla und Stefan Mücke von der World Endurance Championship (Langstrecken-Weltmeisterschaft) sowie Dirk Müller, Joey Hand, Richard Westbrook und Ryan Briscoe von der IMSA WeatherTech SportsCar Championship nahmen jeweils am Steuer eines Ford Performance-Modells Platz.

Das Zeitfahren war die erste und wahrscheinlich einzige Chance um herauszufinden, ob ein Fiesta ST (182 PS) einen Ford GT-Rennwagen (über 600 PS), der auch schon in Le-Mans gewonnen hat, schlagen könnte.

Das Video dürfen wir Euch natürlich nicht vorenthalten:  

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen