"Equus Bass 770" - das ultimative Musclecar?

Man nehme die elegante Karosserielinie des 67/68er Mustang Fastbacks, kombiniere es mit einer Front und einem Heck, das an den Dodge Challenger erinnert und packe den kompressorgeladenen 6.2 Liter V8 der Corvette ZR1 mit 640PS unter die Haube - fertig ist das ultimative Musclecar. So, oder so ähnlich müssen es sich die Entwickler des "Bass 770" gedacht haben, als sie die groben Eckdaten dieses Fahrzeuges festlegten. Dass dieses Musclecar aber einiges mehr kann, als viele PS unter der Haube zu verstecken zeigt ein Blick auf die technischen Daten: Das Fahrwerk besitzt magnetisch verstellbare Dämpfer, geschaltet wird über ein 6-Gang Getriebe und eine Traktionskontrolle befindet sich ebenfalls an Bord. Der Innenraum wird durch einen integrierten Überrollkäfig sowie Front- und Seitenairbags geschützt. Spätestens bei der Bremsanlage wird klar, dass dieses Fahrzeug nicht zum Cruisen gedacht ist, sondern sich eher auf der Rennstrecke wohlfühlt. Die Vorderräder werden über eine 6-Kolben Brembo Bremsanlage mit 15,5 Zoll gelochten Keramikscheiben verzögert, an der Hinterachse arbeitet eine 4-Kolben Brembo Bremsanlage mit gelochten 14 Zoll Keramikscheiben.Den Sprint von 0 auf 60mph gibt der Hersteller mit 3,4 Sekunden an, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 200mph.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen