E-Choke Funktionsweise

Anders, als einige denken, funktioniert ein E-Choke nicht vollautomatisch, sondern erfordert ebenfalls manuelles eingreifen, um den Choke zu aktivieren oder zu deaktivieren. Zwar ist eine Bimetallfeder im Vergaser verbaut, die es erkennt, wenn die Betriebstemperatur erreicht ist, aber ein Umschalten der Choke-Klappe erfolgt dennoch nicht vollautomatisch. Bei einem kalten Motor muss vor dem Motorstart das Gaspedal einmal komplett durchgetreten werden, damit die Choke-Klappe betätigt wird. Bei betriebswarmen Motor ist ebenfalls ein Gasstoß notwendig, damit die Choke-Klappe betätigt wird und sich die Leerlaufdrehzahl absenkt. Wenn dieser Mechanismus nicht einwandfrei funktioniert, ist häufig eine gebrochene Bimetall-Feder die Ursache.

Tags: Technik-Tipp

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

  • dies ist ein guter tipp

    Hallo und danke für den tipp.bei mir ist es so dass ich den automatic choke auch über das gaspedal betätige, mir aber der motor immer wieder ausgeht wenn ich einen gang einlege bzw aus der garage fahren möchte.immer wieder muss ich das gaspedal betätigen um zu verhindern dass der motor ausgeht.nach ca. 2-5 minuten gaspedalspielerei hat der motor genügend wärme so das er nicht mehr ausgeht.ist das normal?

  • @stefan pachl

    Hi Stefan,

    Vielen Dank für dein Lob!
    Normal ist das definitiv nicht, entweder ist die Bimetallfeder gebrochen (dann wird der Choke nicht aktiviert und im kalten Zustand läuft der Motor nicht fett genug, sodass er bei niedriger Drehzahl ausgeht), oder es liegt eine Fehleinstellung am Vergaser vor.

    Viele Grüße,

    Valentin