Die Sachsen-Classic 2016, Teil I

Hier geht's zum Shop
Passende Artikel
 
448,39 € *
Set
auf Lager**
 
 
 
2.533,48 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 04.11.2020 und 11.11.2020**
 
 
 
56-62 Chevrolet Corvette Halter Scharnier Kofferraumdeckel
56-62 Chevrolet Corvette
Halter Scharnier Kofferraumdeckel
25,33 € *
Set
Vsl. Versand zw. 11.11.2020 und 18.11.2020**
 
 

Wenn man vom 18. - 20. August  in der Nähe von Chemnitz und  Zwickau unterwegs ist und plötzlich eine Kette aus aufgemotzten Oldtimern an einem vorbeirauscht, ist  das als wenig Autobegeisterter sicher verwunderlich. Alle Fans von klassischen Sportwagen jedoch, haben sich diese drei Tage Jahr für Jahr im Kalender angestrichen. Es ist die Zeit der Sachsen Classic, Deutschlands größter Klassikautomobilrallye. Von Zwickau aus geht es in drei Tagen quer durch den Freistaat Sachsen bis die Fahrer am letzten Tag umjubelt in Chemnitz einfahren.

Unser Geschäftsführer Johannes Crepon folgte in diesem Jahr der Einladung von Christoph Herbrig, dem Inhaber des V8-Werks, mit dem Velocity auch bei dem Track-Day Mustang Link schon zusammenarbeitete. Zusammen mit David Dürr, seinem Beifahrer für die Zeitspanne der Rallye, wollte er bei Sachsens „längstem Automobilmuseum“ mitfahren.

Am Dienstag startete der Trip stilgerecht in unserer Corvette C7 Stingray, die einen eine Fahrt durch halb Deutschland durchaus ertragen lässt. In Dresden angekommen, traf Johannes sich abends noch mit Christoph zur ersten Strategiebesprechung, da er als Rookie noch nicht ganz mit dem Ablauf der Rallye vertraut war.

Am nächsten Tag ging es schon in der Früh mit Christoph nach Lauenstein, einen kurzen Abstecher zu den Kollegen aus dem Velocity-Lager Sachsen machen. Dort wurde die Corvette gegen einen 1967 Ford Mustang S-Code 390 getauscht, aufgebohrt auf 434 Kubikzoll, mit einer daraus resultierenden Leistung von 450 PS, 5-Gang Handschalter in schwarz mit vielen schwarz lackierten Karosserieteilen, mit dem Johannes und David die Sachsenrallye bestreiten wollten. Nun ging es weiter Richtung  Startpunkt in Zwickau, auf dem Weg wurde noch Christophs Beifahrer, Markus Hendel eingesammelt die beide in einer Corvette Split Window bei der Sachsen Classic mitfuhren. Das letzte Team im Bunde, bevor letztendlich Zwickau angesteuert wurde, war Maik Vogel, Geschäftsführer von EastPrint, einer Druckerei aus Sachsen mit seinem Beifahrer Martin Linnemann.  Diese wollten die Sachsen Classic mit einem Delorean (bekannt aus den Zurück in die Zukunft-Filmen) in Angriff nehmen. In Zwickau angekommen, traf sich Johannes nun auch mit David. Der Beifahrer spielt bei der Sachsen Classic tatsächlich eine essentielle Rolle, so gehört zu seinen Aufgaben beispielsweise die korrekte Ansage der Wegstrecke, die bei der Rallye lediglich aus einem „Roadbook“ entnommen werden kann. Der Abend wurde in kleinem Kreis mit einer Führung durchs ansässige Bierhaus abgeschlossen.

Ihr wollt mehr über die Sachsen Classic erfahren? Den nächsten Teil findet Ihr morgen in unserem Blog!

Passende Artikel
 
448,39 € *
Set
auf Lager**
 
 
 
2.533,48 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 04.11.2020 und 11.11.2020**
 
 
 
56-62 Chevrolet Corvette Halter Scharnier Kofferraumdeckel
56-62 Chevrolet Corvette
Halter Scharnier Kofferraumdeckel
25,33 € *
Set
Vsl. Versand zw. 11.11.2020 und 18.11.2020**
 
 
Hier geht's zum Shop

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen