Die optimale Gewichtsverteilung – Teil II

Hier geht's zum Shop
Passende Artikel
 
67-70 Ford Mustang Träger Batterie
67-70 Ford Mustang
Träger Batterie
24,36 € *
Stück
auf Lager**
 
 
 
9,74 € *
Set
auf Lager**
 
 
 
779,82 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 11.11.2020 und 18.11.2020**
 
 
 
1.168,77 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 11.11.2020 und 18.11.2020**
 
 
 
448,39 € *
Paar
Vsl. Versand zw. 11.11.2020 und 18.11.2020**
 
 
 
05-09 Ford Mustang Motorhaube
05-09 Ford Mustang
Motorhaube
1.558,69 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 25.12.2020 und 01.01.2021**
 
 
 
2.192,30 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 25.12.2020 und 01.01.2021**
 
 
 
370,41 € *
Set
Vsl. Versand zw. 11.11.2020 und 18.11.2020**
 
 
 
3.020,87 € *
Set
Vsl. Versand zw. 25.11.2020 und 02.12.2020**
 
 
 
2.582,22 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 04.11.2020 und 11.11.2020**
 
 
 
2.582,22 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 04.11.2020 und 11.11.2020**
 
 

Möglichkeiten zur Gewichtsreduzierung

Wie im ersten Teil unserer Technik-Tipp-Serie „Die optimale Gewichtsverteilung“ angekündigt, möchten wir Euch in diesem Teil einige Möglichkeiten zeigen, damit auch Ihr bei Eurem Wagen die optimale Verteilung erreicht. Da die typischen Ponycars und Musclecars eine eher kopflastige Gewichtsverteilung besitzen, zeigen wir Euch ein paar Möglichkeiten, wie Ihr wahlweise Gewicht an der Vorderachse verlieren oder auf die Hinterachse umverteilen könnt.

1. Batterie vom Motorraum in den Kofferraum

Wer schon einmal eine Batterie in der Hand hatte, der dürfte wissen, dass diese doch recht schwer ist und gut und gerne 20 Kilogramm wiegen kann. Um die Vorderachse von diesem Gewicht zu befreien und um mehr Ausgleich an der Hinterachse zu schaffen ist es ratsam, die Batterie vom Motorraum in den Kofferraum zu setzen. Leider kann der Umbau vor allem bei neueren Wägen beim TÜV problematisch werden, da Batterien eine minimale Menge an ätzenden Dämpfen aussondern kann, welche bei nicht ausreichender Belüftung Mensch und Auto schaden können. Bei einer längeren Standzeit können diese sogar den Lack des Autos angreifen, weswegen eine zusätzliche Belüftung im Kofferraum zwingend notwendig ist. Hier empfiehlt sich zum Beispiel eine Entlüftung in der Seitenwand des Kofferraumes.

Zudem wichtig beim Umzug der Auto-Batterie sind eine entsprechende Batteriehalterung sowie ein Kabel mit einem ausreichend großen Querschnitt. Das ist beim Starten des Wagens von hoher Wichtigkeit, denn auch wenn unter der Fahrt kein großer Strom fließt, zieht ein normaler Anlasser kurzzeitig bis zu 600 Ampere Startstrom. Bei Big Block Motoren kann der Wert sogar noch höher sein.

2. Kühler auf Aluminium-Kühler umrüsten

Mit dem Umbau auf einen Aluminium-Kühler schlägt man direkt zwei Fliegen mit einer Klappe: sie sind wesentlich leichter als die serienmäßig verbauten Kühler und gewährleisten, dass der Motor auch bei größter Belastung nicht überhitzt. Das Gitter der Aluminium-Kühler ist um bis zu 40% dichter gepackt, was mehr Kühlfläche bietet und somit den Motor bei weniger Kühlreihen mit gleicher Leistung kühlen, oder eben bei gleicher Reihenanzahl mehr Wärme austauschen kann. Hier erweisen sich vor allem ältere US-Car-Oldtimer mit Überhitzungsproblemen als sehr dankbar. Mit dem Umbau auf einen Aluminium-Kühler kann man mit einer Gewichtsersparnis von bis zu 25 Prozent rechnen!

3. Guss-Zylinderköpfe auf Aluminium-Zylinderköpfe umrüsten

Eine noch größere Gewichtsersparnis (und Leistungssteigerung) bringt der Umbau auf Aluminium-Zylinderköpfe. Die Standard-Zylinderköpfe der alten V8-Motoren sind meist Guss-Köpfe, ergo sind diese sehr schwer und beschränken auch aufgrund Ihrer Bauweise leistungssteigernde Maßnahmen in ihrer Funktion. Das liegt unter anderem daran, dass Guss-Köpfe die Wärme aus den Brennräumen weniger gut ableiten können als Aluminium-Zylinderköpfe. Durch diese thermische Entlastung verringert sich die Klopfanfälligkeit, wodurch eine schärfere Zündeinstellung und somit mehr Motorleistung möglich ist. Als Faustregel gilt, dass man alleine durch die Umrüstung auf Aluminium-Zylinderköpfe die Verdichtung um 0,5 Punkte anheben kann, ohne die Klopfanfälligkeit zu erhöhen. Die genaue Gewichtsersparnis ist hier stark anhängig vom Motor.

4. CFK-/Carbon-Motorhaube

Ist die Vorderachse nach wie vor schwerer als die Hinterachse und die Gewichtsverteilung noch nicht perfekt, so kann man die Motorhaube ohne großen Aufwand durch eine CFK-/Carbon-Motorhaube austauschen. Da die Hauben vor allem bei US-Cars wie dem Ford Mustang aufgrund ihres V8-Motors sehr groß sind, ist eine Gewichtsreduzierung von bis zu 15 Kilogramm möglich. Wir empfehlen beim Montieren Hood-Pins als Sicherung der Motorhaube zu verbauen.

5. Klimaanlage ausbauen

Wer seinen Wagen gerne sportlich fährt und keinen großen Wert auf das schwere Klimaanlagen-System legt, kann dieses ebenfalls ausbauen. Die Klimaanlage, inklusive Kompressor, Leitungen und Flüssigkeiten wiegt je nach Fahrzeug mindestens 20 Kilogramm, welche mit dem Ausbau wegfallen würden. Eine Klimaanlage braucht, je nach Betrieb und Größe, zwischen 8 und 15 PS Leistung, was heißt, dass mit dem Ausbau sowohl Motorleistung als auch Gewichtsverteilung optimiert werden. Für die Shelbys aus den Baujahren 2007 bis 2011 bieten wir eine Ersatz-Riemenscheibe an, welche das Verbauen eines neuen Antriebsriemens unnötig macht.

6. Speziell für Oldtimer: Servolenkung umrüsten

Wie auch bei der Klimaanlage ist das originale hydraulische Servolenkungs-System von Oldtimern verantwortlich für ein hohes Gewicht an der Vorderachse. Genau deswegen ist es ratsam, auf das hydraulische System inklusive Druckzylinder, Steuerventilen sowie Flüssigkeiten zu verzichten und eine mechanische oder elektrische Servolenkung umzusteigen.

Viele denken, eine mechanische Servolenkung wäre ein Trainingsgerät für Bodybuilder, allerdings ist dies nicht der Fall. Die meisten Aftermarket-Servolenkungen sind so übersetzt, dass man sie auch durchaus im Alltag nutzen kann. Wem eine mechanische Servolenkung zu schwergängig ist, der kann eine elektrische Servolenkung nachrüsten. Gegenüber einem klassischen hydraulischen System spart man nicht nur viel Gewicht, es ist weniger fehleranfällig und arbeitet deutlich präziser.

Wusstet Ihr, dass Ihr alle Teile, welche Ihr für die optimale Gewichtsverteilung an Eurem Fahrzeug benötigt, bei uns bekommt? Jetzt Zubehörteile für Euer US-Car shoppen!

Passende Artikel
 
67-70 Ford Mustang Träger Batterie
67-70 Ford Mustang
Träger Batterie
24,36 € *
Stück
auf Lager**
 
 
 
9,74 € *
Set
auf Lager**
 
 
 
779,82 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 11.11.2020 und 18.11.2020**
 
 
 
1.168,77 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 11.11.2020 und 18.11.2020**
 
 
 
448,39 € *
Paar
Vsl. Versand zw. 11.11.2020 und 18.11.2020**
 
 
 
05-09 Ford Mustang Motorhaube
05-09 Ford Mustang
Motorhaube
1.558,69 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 25.12.2020 und 01.01.2021**
 
 
 
2.192,30 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 25.12.2020 und 01.01.2021**
 
 
 
370,41 € *
Set
Vsl. Versand zw. 11.11.2020 und 18.11.2020**
 
 
 
3.020,87 € *
Set
Vsl. Versand zw. 25.11.2020 und 02.12.2020**
 
 
 
2.582,22 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 04.11.2020 und 11.11.2020**
 
 
 
2.582,22 € *
Stück
Vsl. Versand zw. 04.11.2020 und 11.11.2020**
 
 
Hier geht's zum Shop
Tags: Technik-Tipp

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen