Der 1984 Mustang GT350

Wussten Sie, dass es im Jahr 1984 einen Mustang GT350 gab?

Der 20. Geburtstag eines beliebten Fahrzeuges schreit ja förmlich nach einem limitierten Sondermodell, deshalb überrascht es wenig, dass Ford im Jahr 1984 anlässlich des runden Geburtstages ein Sondermodell vorstellte. Etwas überraschend war dabei die Namenswahl: Carroll Shelby arbeitete seit den frühen 80er Jahren für Chrysler, um einigen Dodge Fahrzeugen mehr Leistung und Fahrspaß einzuhauchen. Ford nannte das limitierte Geburtstagsmodell dennoch "GT350", aber eben nicht "Shelby GT350", sondern "Ford Mustang GT350". Die offensichtlichsten Unterschiede zum Serienmodell war die weiße Lackierung mit roten Streifen und dem GT350 Schriftzug oberhalb der Seitenschweller und das rote Interieur. Als Käufer hatte man die Wahl zwischen dem turbogeladenen 2,3 Liter 4-Zylinder Motor und dem 5,0 Liter V8 wahlweise mit 4-fach Vergaser oder Saugrohreinspritzung. Das Fahrwerk bekam das TRX handling package, das unter anderem gasgefüllte Stoßdämpfer und spezielle Spiralfedern, sowie eine optimierte Hinterachsaufhängung beinhaltete. Insgesamt wurden 5260 dieser Fahrzeuge hergestellt, darunter waren exakt 350 Exemplare mit dem 4-Zylinder Turbomotor.

Tags: Wussten Sie

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen