Das "Black Beast" - Ein 2014 GT500 á la Carbonara

Passende Produkte
229,99 € *
Paar
Lieferzeit: ca. 21 Tage**
 
 
599,99 € *
Stück
Lieferzeit: ca. 21 Tage**
 
 
149,99 € *
Paar
Lieferzeit: ca. 21 Tage**
 
 
349,99 € *
Stück
Lieferzeit: ca. 21 Tage**
 
 
10-14 Ford Mustang Shelby GT500 Spoiler - Vorne unten - Karbon
10-14 Ford Mustang Shelby GT500
Spoiler - Vorne unten - Karbon
1.049,00 € *
Stück
Lieferzeit: ca. 21 Tage**
 
 
10-14 Ford Mustang Mittelarmlehne
10-14 Ford Mustang
Mittelarmlehne
289,99 € *
Stück
auf Lager**
 
 
10-14 Ford Mustang Shelby GT500 Entlüftung für Motorhaube
10-14 Ford Mustang Shelby GT500
Entlüftung für Motorhaube
639,99 € *
Stück
Lieferzeit: ca. 21 Tage**
 
 
979,99 € *
Stück
Lieferzeit: ca. 21 Tage**
 
 
10-14 Ford Mustang Radio Abdeckung
10-14 Ford Mustang
Radio Abdeckung
269,99 € *
Stück
Lieferzeit: ca. 21 Tage**
 
 
329,99 € *
Stück
auf Lager**
 
 
15-18 Ford Mustang Seitenschweller - Carbon
15-18 Ford Mustang
Seitenschweller - Carbon
1.149,00 € *
Paar
Lieferzeit: ca. 21 Tage**
 
 
519,99 € *
Stück
Lieferzeit: ca. 21 Tage**
 
 
219,99 € *
Set
auf Lager**
 
 
219,99 € *
Set
auf Lager**
 
 
279,99 € *
Stück
auf Lager**
 
 
1.949,00 € *
Set
Vsl. Versand am 30.05.2018**
 
 
249,99 € *
Stück
Lieferzeit: ca. 21 Tage**
 
 
3.349,00 € *
Stück
Lieferzeit: ca. 21 Tage**
 
 

Wer dieses Jahr auf dem American Power Treffen in Böblingen war, hat den Wagen, über den wir nun berichten werden, sicher nicht übersehen. Direkt an der Händlermeile stand er, dezent in schwarz gehalten, auf Hochglanz poliert und mit roten Akzenten versehen: Manni's Black Beast. Das 2014er Ford Mustang Shelby GT500 Cabrio war einer der letzten seiner Art und ist heute, nach 3 Jahren, ein wahres Einzelstück.

Doch nun von Anfang an: Bereits mit 18 Jahren fuhr er einen Ford Capri mit 2,6 Litern und nahm sich schon damals vor, irgendwann in seinem Leben einen echten Mustang zu kaufen. Manfred kaufte den Wagen am 3. Oktober 2014 mit ganzen 35 Meilen auf der Uhr bei einem US-Car Importhändler - eher zufällig, denn eigentlich hatte der Liechtensteiner US-Car Fan sich "nur" einen Ford Mustang GT in den Kopf gesetzt. 

Richtig angefangen hatte es dann mit einem schwarzen Cabrio mit Anthrazit-Streifen und dem deutschen Shelbyforum. Recht schnell sah er, was mit seinem GT500 alles möglich war und wurde durch die Tatsache, dass kaum einer im Forum mit einem Serien-Fahrzeug fuhr, zu seinen ersten Modifikationen inspiriert. Kaum 200 Kilometer gefahren, wurden die 22 Zoll CV4 Vossen Felgen verbaut, die Front komplett mit Lackschutz-Folie überzogen und das komplette Fahrzeug in zwei Schichten keramikversiegelt. Im selben Zuge wurden matt-rote Streifen montiert, welche das Fahrzeug noch breiter und aggressiver dastehen lassen. Im selben Zuge bekam das Pony den Namen "Black Beast". Doch ab dann fing die Geschichte erst richtig an...

Der Motor ist ein 5,8 Liter Kompressor V8-Motor, welcher eine Leistungskur aus dem Hause Schropp Tuning erhielt. Heute leistet der Wagen 787 PS und stolze, haltet Euch fest, 1048 NM. Das Fahrwerk ist ein Stock Electronic Bilstein mit KW Tieferlegung. Das originale Radio wurde durch ein Kenwood Radio mit Front- und Rückfahrkamera ersetzt. Die Nebelleuchten wurden als Tagfahrlichter umfunktioniert und die LED Seitenmarkierungsleuchten verbaut.

"Beim Shelbyforum.de sah ich dann auch die Werbung von der Velocity Group und da war es dann um mich geschehen, vor allem wegen den vielen Carbonteilen die dort angeboten wurden. Mittlerweile sind fast alle Carbon-Teile verbaut die es zu kaufen gibt und was es nicht gibt, laminier ich mir selber.", so Manfred. So scheint die Liste der verbauten Carbon-Teile nahezu endlos: Kühlergrill, Frontspoiler, Splitter, Spritzschutz, Heckdiffusor, A-SäulenverkleidungFensterheberschalter, Mittelkonsole, Spiegeldreiecke, Außenspiegelabdeckungen, Einstiegsleisten, Heckspoiler, Heckspoilerlippe, Batterieabdeckung, Bremskraftverstärkerabdeckung, Seitenschweller, Radioblende, Zusatzarmaturenhalter, Sitzhalterungsabdeckungen, Lenkradspeichen, Kühlflüssigkeitsbehälter und noch einiges mehr sind am Fahrzeug zu finden.

Im Motorraum wurde ein großer offener JLT-Luftfilter, Ölabscheider für beide Seiten, eine Ford Performance Drosselklappe sowie eine McLeod RXT Kupplung verbaut. Die Ventildeckel und Abdeckkappen wurden, passend zu den Streifen, matt rot lackiert. Ebenso verbaut wurde eine Kurzstabantenne, eine Domstrebe sowie Haubenlifter.

Was der Besitzer selbst über sein Black Beast sagt? "Ich versuch' einfach meine Linie mit schwarz/rot/carbon durchzuziehen. Aber langsam wird es immer schwerer was Neues zu finden, was auch passt und nicht kitschig wird. Über mein "Black Beast" hab ich auch einige ganz tolle Menschen und auch sehr gute Freunde gefunden, auf die ich mich zu 100% verlassen kann. Mein Glück teile ich mit vielen anderen Menschen indem ich sie im *Black Beast* mitfahren lasse oder sie sich einfach mal reinsetzen dürfen um Selfies zu machen. Was die Zukunft bringt weiß ich noch nicht, aber eines ist sicher: Ich werde mein Baby, das "Black Beast" niemals verkaufen. Des Weiteren hat mein Neffe schon den Finger drauf ;-) ".

Einige Ideen hab ich schon noch, lasst Euch überraschen. Velocity und Sophie werden sicher die Ersten sein die es erfahren werden, weil ich wohl auch diese Teile dann bei Ihnen bestellen werde."

Manfred: An der Stelle möchten wir Dir herzlichst für Dein Engagement und die tollen Kalender jedes Jahr danken und wünschen Dir eine allzeit knitterfreie Fahrt. Wir freuen uns auf noch viele Jahre mit Dir und dem Black Beast!

Wollt auch Ihr Euer eigenes Projektfahrzeug bauen? Dann sichert Euch jetzt Ersatz- und Zubehörteile in unserem Shop! Jetzt shoppen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

  • wow ...

    wunderschön geschrieben und Respekt für die Darstellung von dem Black Beast unseres "Carbon-Manni" ;-)