News und Infos rund um US-Cars im Velocity Blog

Der Mustang 2018 ist endlich im Ford Konfigurator verfügbar und die Leistungsdaten für das US-Modell sind nun offiziell. Das Pony-Car von Ford präsentiert sich, wie bereits berichtet, noch frischer und sportlicher. Die Frontscheinwerfer und die Heckleuchten erstrahlen in einem neuen Design. Eine flachere Motorhaube, eine kantigere Frontschürze und ein neuer Heckdiffusor wurden ebenfalls verbaut...

1.000 PS im Mustang S550 - Der Shelby 1000

"Irresponsible Levels of Performance" - lässt sich groß und breit auf dem Banner am Ford Stand auf der SEMA 2017 lesen. Neben dem Banner eine tuschelnde Menschenmenge, welche schweigend den kleinen Aufsteller neben dem breit gebauten, blauen Mustang Facelift stehen. Die Blicke sind kritisch, die Leser fasziniert: Der Shelby 1000 ist zurück und verspricht Großes. Weiterlesen...

Das Mysterium der „Black Plates“

Sucht man nach einem Vintage-Mustang, stößt man häufig auf den Begriff "Black Plates. Aber wieso erläutert der Verkäufer die (schwarze) Farbe des Kennzeichens? Seit wann soll das Nummernschild ein relevantes Attribut für ein Auto sein? Was genau es mit den ikonischen „Black Plates“ auf sich hat, erfahrt Ihr im folgenden Blogeintrag.
Während in der Entwicklungsabteilung des Ford Mustang Facelifts nicht nur die Kaffeemaschine Überstunden machte wurde dort über die letzten Monate hinweg ein spezielles Performance Pack II entwickelt, welches die Lücke zwischen dem Mustang GT mit normalem Performance Pack und dem für den Track entwickelten GT350 sowie GT350R schließen soll.
Die Firma Hurst Shifters Performance steht in den USA schon seit 1958 für Performance pur. Neben Schaltwegverkürzungen, welche von renommierten Fahrzeugherstellern wie Pontiac, American Motors, Ford, Chrysler und sogar General Motors als Erstausrüster für Teile fungierte. Seit 2008 gibt es von Hurst eigens weiterentwickelte Editionen von Wägen, ähnlich wie von ROUSH Performance.
Eins der wohl aufregendsten Features des aktuellen Ford Mustang als US-Modell sind die ab Werk verbauten sequenziellen Blinker. Beim Betätigen des Blinkers leuchet zunächst nur die innere, dann die innere und mittlere, und schließlich alle drei Leuchtkammern. Diesen tollen Effekt hat Ford leider für das europäische Modell nicht vorgesehen, am Fahrzeugheck leuchten die Blinker ganz konventionell auf.
Jeder normale Mensch würde es als absolut verrückt bezeichnen vom Bodensee einen Tagestrip nach Hamburg zu planen, um das neue Pony in Empfang zu nehmen. Für unseren Kunden Sascha Weber und seine Frau jedoch wurde es ein Tagestrip mit bleibenden Erinnerungen. Mehr erfahrt Ihr in diesem Blogeintrag im Rahmen unseres Storytelling-Projektes.

Der neue GT350 wurde gesichtet

Vor kurzem erschienen Spy Shots, auf denen man zum ersten Mal den 2019er Ford Mustang Shelby GT350 wie er durch die Straßen von Dearborn in Michigan fährt. Das fast komplett abgeklebte Fahrzeug lässt kaum optische Neuheiten erkennen, jedoch ist davon auszugehen, dass der GT350 ordentlich aufgepeppt wird. Daneben wird Ford dem 2018er Mustang und dem GT500 einen neuen Look verpassen.
Zuletzt hat das Team von Shelby sein aktuellstes Projekt vorgestellt: Die 2017er Super Snake. Wir alle waren sofort verzaubert von den Bildern des neuen Breitbau-Mustang, basierend auf einem Mustang der 6. Generation. Nun gibt es das erste offizielle Video inklusive Soundfile, aber seht selbst...
Dieses kleine Handgerät ist ein Must-Have für alle US Car Fahrer! Neu auf Lager und sofort verfügbar haben wir als offizieller Vertriebspartner von SCT, für EUCH den SCT X4 Handtuner mit vorinstallierter Software. Bisher unterstützte das Gerät nur Ford-Fahrzeuge bis zum Modelljahr 2016, das ist nun allerdings Geschichte.

Alle ROUSH-Fahrzeuge 2017 im Überblick

Jack Roush hat einst gesagt: „Between a road car and a race car is a ROUSH car...“. Bereits seit einigen Jahren gibt es die Umbauten von ROUSH Performance. Zum Modelljahr 2017 gab es einige kleinere Änderungen an den Fahrzeugen - und genau diese neue Generation an straßenzugelassenen Rennwägen möchten wir euch nun vorstellen.
Mit der Versteigerung eines exklusiv angefertigten Mustangs unterstützte Ford auch 2016 wieder junge, angehende Piloten. Der 2016 "Ole Yeller" ist dem legendären Showflugzeug P-51 Mustang nachempfunden und setzt diese Vorgabe durch ein innovatives Design und zusätzliche Accessoires exzellent um...

Ford stellt das Ford Mustang Facelift vor

Bereits im letzten Jahr wurde viel um den 2018er Ford Mustang spekuliert, gerätselt und enthüllt. Bei der US-Premiere auf der Detroiter Automesse war es endlich so weit, denn dort wurde der frisch geliftete Mustang einem ausgewählten Personenkreis vorgestellt. Bereits im Vorfeld wurden einige Bilder aus Flat Rock heimlich veröffentlicht.
Die Vorstellung der aktuellen Mustang-Baureihe mit einem Vierzylinder-Turbo-Motor als Basis-Modell war damals starker Tobak für viele V8-Fans. Heute ist der Mustang EcoBoost kaum aus Fords Modellpalette wegzudenken. Mit einer großen, wegweisenden Offensive stellt die Ford Motor Company sich nun einem neuen heranwachsenden Trend: Im Jahr 2020 werden die elektrifizierten Modelle von Fords Topsellern als Hybrid-Variante auf den Markt kommen.
2017 könnte ein aufregendes Jahr für alle Fans des blauen Ovals werden. Vor einigen Wochen berichteten wir schon über den GT500, der im nächsten Jahr endlich den Einzug in die aktuelle Mustang-Generation schaffen soll. Nun sind weitere Spy Shots des Pony-Cars aufgetaucht, auf denen die komplette restliche Produktpalette getarnt durch Michigan fährt. Der Kenner wird es bereits erahnt haben: Es ist Facelift-Zeit!
Es hieß, dass die Produktion von Modell und Motor limitiert sein würde. Es hieß auch, dass nie zwei Shelby-Modelle zur selben Zeit verfügbar sein würden. Viel deutete auf eine Produktionseinstellung des Shelby GT350 und seines exklusiven 5,2 Liter Voodoo´s gegen 2017, also zwei Jahre vor der Einführung der 7. Generation, hin. Nun soll aber alles anders kommen...
Ken Block´s 1965er Mustang „Hoonicorn V1“ war bereits ein Alphatier. 845 PS, 6,7 Liter-ROUSH-Saugmotor und der erste Performance-Mustang mit Allrad-Antrieb weltweit. Für sein neues Projekt benötigte der Amerikaner jedoch noch mehr Power und beförderte sein Pony mit zwei Turbos auf 1400 PS...
Seit einiger Zeit muss Ford nun schon mit ansehen, wie fast alle Modelle ihrer Produktpalette leistungstechnisch gegen die Versionen des Erz-Rivalen Chevrolet abfallen. Nun wurde das neue Modell des Shelby Mustang GT500 gesichtet, mit dem das blaue Oval endlich wieder in die Offensive geht...
Vor wenigen Tagen wurde auf den Straßen Michigans ein neuer Erlkönig entdeckt: Der 2017 Ford F-150 mit turboaufgeladenem 3.0 Liter „Lion“ V6 Motor. Der Sticker mit dem Aufdruck „JFC1-3.0-966“ auf dem vorderen Kotflügel zeigt uns, dass es sich bei diesem Truck nicht um einen Standard V8-Benziner handelt.

Mustang Facelift kommt im Mai 2020

Kaum ist der aktuelle Mustang auf dem Markt und ausgeliefert überrascht uns die Ford Motor Company mit einer neuen Info: Die siebte Generation des Mustang wird kommen!

Kommt 2017 der Mach 1 zurück?

Der letzte Mach 1 Mustang wurde zwischen 2003 und 2004 gebaut und war schon damals ein absoluter Traumwagen. Der Mach 1 hatte im Vergleich zum GT 30 PS mehr sowie ein spezielles Styling, wie auch schon der Mach 1 der früheren Baujahre. Doch nun sind Bilder aufgetaucht, welche die Gerüchteküche wieder fleißig zum Brodeln bringen....
Mit über 20.000 Interessenten und über 4.000 Bestellungen hat Ford mit dem Mustang S550 in Australien wohl einen Nerv der Begeisterung getroffen.
Tags: Wussten Sie, Ford

Bekommt der GT500 Allradantrieb?

Gleich nachdem die ersten GT350er Mustangs ausgeliefert wurden, bekommen wir neuen Stoff für Vermutungen: Bekommt der nächste GT500 einen Allradantrieb?
Für die wenigen, die einen der streng limitierten 2015er Shelby GT350 oder GT350R bestellt haben, gibt es tolle Neuigkeiten: Die ersten Fahrzeuge haben nun den "produziert" Status erreicht, werden im Augenblick noch einigen abschließenden Tests unterzogen und dann auch schon ausgeliefert.

Der neue Shelby GT350

Mit Sicherheit habt ihr in unseren letzten Beiträgen zum 2015 Shelby GT350 rausgelesen, wie ungeduldig wir inzwischen in Bezug auf technische Daten zum leistungsstärksten Modell der Ford Mustang S550 Baureihe geworden sind. Für uns - und erst recht für euch - gibt es nun tolle Neuigkeiten: Ford hat sein Schweigen endlich gebrochen und fast alle technischen Details zum Shelby GT350 veröffentlicht!
Das Warten hat ein Ende! Die 4-Rohr Auspuffanlage für den 2015 Mustang GT wird nun in Serie produziert und die ersten Exemplare werden in Kürze unser Lager erreichen. Auch bei diesen Endtöpfen ist für jeden Geschmack das passende Exemplar dabei: Es gibt drei verschiedene Modelle, deren Blenden mattschwarz, in Chrom oder in Echtcarbon gefertigt sind.
Eigentlich ging jeder in der Szene davon aus, dass der Ford Mustang Shelby GT350 erst zum 2016er Modelljahr erscheinen wird, doch nun hat Ford bekanntgegeben, dass eine limitierte Auflage von insgesamt 137 Modellen bereits als 2015 Shelby GT350 produziert wird.
Besitzer von 2015 Mustangs und Vorbesteller des 2016 Mustangs werden sich ärgern: Ford hat bekanntgegeben, dass alle für den Mustang angebotenen Motorisierungen im 2017 Modelljahr unverändert angeboten werden, der Spritverbrauch aber dennoch um 50% reduziert wurde.

Velocity 2015 Mustang Endtöpfe - erste Soundprobe

Es gibt Neuigkeiten über unsere Auspuffanlage!

Als erstes möchten wir uns für euer Feedback bedanken! Wir haben versucht, eure Meinungen und Ideen so weit wie Möglich zu Berücksichtigen und hoffen, dass ihr mit dem Ergebnis genauso zufrieden seid wie wir.

Neue 2015 Mustang Ford Racing Teile

Es gibt mal wieder Neuigkeiten von Ford Racing: Ab sofort gibt es einige neuer Tuningteile. Selbstverständlich sind viele Teile für den 2015 Mustang dabei, aber auch für die S197 Baureihe gibt es interessante neue Produkte. Zu den Highlights für den 2015 Mustang zählt das Torsen Differential, sowie dazu passend die Montagekits, die Domstrebe, sowie ein komplettes Fahrwerkskit. Die Track Pack Felgen und verstärkte Fahrwerkslager sind ebenso neu ins Sortiment aufgenommen worden wie die Schaltwegsverkürzung.

2017 Ford GT wird mehr kosten als gedacht

Dave Pericak, der Chef von Ford Performance, gab auf dem Genfer Automobilsalon bekannt, dass der neue Ford GT preislich in der Region des Lamborghini Aventador angesiedelt ist, also deutlich oberhalb der 300.000 EUR Marke - und somit teurer, als jeder bisher in Serie produzierte Ford.
Tags: Wussten Sie, Ford

Shelby GT350R und S?

Während der Shelby GT350R bereits offiziell bestätigt wurde, gibt es aktuell nur Hinweise zu einem Shelby GT350S ohne Straßenzulassung.

Neues Projektfahrzeug: 2015 Mustang GT

Diejenigen unter euch, die bereits ein US-Car gekauft haben, das sich zum Zeitpunkt des Kaufs noch in den USA befand, können mit Sicherheit gut nachempfinden, wie es uns in den letzten Wochen erging: Die Wartezeit erscheint schlichtweg unendlich lang, die Zeit will einfach nicht vergehen, obwohl es nur einige Wochen Wartezeit sind.

Die Verkaufspreise für deutschen 2015 Mustang

Nun hat auch das Rätselraten um die Verkaufspreise des europäischen Mustangs ein Ende, nachdem eine PDF-Datei im Netz aufgetaucht ist, die dies und auch Details zur Serienausstattung sowie die Aufpreise für verschiedene Sonderausstattungen verrät.

Der 2015 Shelby GT

Nein, die Überschrift ist kein Tippfehler, wir berichten diesmal nicht vom Shelby GT350, sondern vom Shelby GT. Bei diesem Sondermodell des neuen Mustags handelt es sich um ein direkt von Shelby American umgebauten Ford Mustang GT, der weniger durch gesteigerte Motorleistung, sondern vielmehr durch ein optimiertes Fahrwerk und eine individuellere Optik punkten möchte. Unserer Meinung nach ist Shelby dies auch gelungen, die aggressivere Front sowie der markante Powerdome auf der Motorhaube heben dieses Modell sehr deutlich vom Serien Mustang GT ab, die neuen Seitenschweller passen in das insgesamt sehr stimmige und dynamische Designkonzept.

Der Shelby GT350 wurde offiziell vorgestellt!

Endlich hat Ford den Shelby GT350 offiziell vorgestellt. Und ganz ehrlich: Der neue Shelby sieht wirklich super aus, egal aus welchem Blickwinkel.
1 von 2