News und Infos rund um US-Cars im Velocity Blog

Eine beliebte und optisch sehr ansprechende Maßnahme zur Aufwertung des Innenraum eines klassischen Mustangs ist die Umrüstung auf Sitzbezüge aus höherwertigeren Ausstattungslinien. Hier gilt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten.
Mustangmodelle von 64,5 - 66 Modelle benötigen für die Pony-Sitzbezüge andere Sitzpolster. Pony-Sitzbezüge sind sowohl ein- als auch mehrfarbig erhältlich.
Nun ist es soweit, Chevrolet hat das vorläufige Topmodell der Corvette C7 Baureihe vorgestellt, die Z06. Bereits auf den ersten Blick fällt die wesentlich aggressivere Optik des Supersportwagens auf. Ziel der Entwickler war es, den Anpressdruck der Corvette zu maximieren, nach dem Motto "form follows function" sind die markanten Elemente, wie die breite und tiefe Frontspoilerlippe, die breiten Seitenschweller, sowie der verstellbare Heckflügel weniger wegen der Optik, sondern hauptsächlich wegen der besseren aerodynamischen Eigenschaften verbaut.
Da die Unterschiede zwischen dem 1965 und 1966er Mustangs verhältnismäßig gering waren, nahmen die Entwickler bei Shelby ein normales 65er G.T.350 Modell mit der Seriennummer 5S319 aus der Produktionsstraße her, um herauszufinden, wie groß der Aufwand ist, um die neuen Sidescoops und Dreiecksfenster für das Modelljahr 1966 zu montieren.
Für jeden, der seinem Mustang Oldtimer etwas gutes tun möchte, haben wir tolle Neuigkeiten: TMI hat sein Sortiment erweitert und wir möchten euch das selbstverständlich nicht vorenthalten. Besonders interessant ist dies deshalb, weil TMI bekannt dafür ist, Innenraumteile, wie beispielsweise Sitzbezüge, Hutablagen, Dachhimmel, Türverkleidungen und vieles mehr, mit außerordentlich guter Passgenauigkeit und Materialqualität zu produzieren.
Wer mehr Leistung aus seinem V8-Motor herauskitzeln möchte, wird früher oder später beim Thema Zylinderköpfe landen.
Chevrolet stellt auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas ein nettes Gimmick der Kategorie "niemand braucht es, jeder will es" vor: Den Performance Data Recorder.
dass die frühen 1965er Shelby G.T. 350 Modelle mit demselben Lenkrad ausgestattet waren, wie die AC Cobra? Das Holzlenkrad besaß drei geschlitzte Alu-Speichen und war mit 16 Zoll Durchmesser deutlich größer, als die späteren 15 Zoll Modelle.